• Reisen,  Scrapbooking

    Flip Flap Minialbum

    Wie ich schon im vorletzten Post angekündigt, habe ich ein Flip Flap Album mit Hilfe eines* youtube Tutorial`s* gefertigt. Es hat Spaß gemacht und wurde auch gut erklärt. Den Verschluss fertigte ich mit einer SU Stanze, ist einmal was anderes und passt für die Minibookgröße 6 mal 6 inch ganz gut. Viele Fotos finden darin Platz.  Sie wurden mit Picasa zu einer Collage gestaltet und mit meinem Selphy ausgedruckt, so habe ich verschieden große Fotos ganz individuell in meinem Album.  Dieses Album wird mich immer an eine wunderschöne Zeit hier im Waldviertel in Moorbad Harbach  erinnern. Danke für euer Interesse hier auf meinem Blog vorbei zu klicken und wünsche euch…

  • Reisen

    Impressionen aus Moorbad Harbach

    Noch nie in meinem Leben habe ich so ein Naturschauspiel gesehen, als Städterin auch nicht möglich! Hier im Waldviertel hat es in der Nacht minus 20 Grad und vormittags noch immer minus 18 Grad, die Sonne lässt dann diese Eiskristalle erglitzern, ein herrliches Schauspiel. Seht ihr den Maschendrahtzaun mit den Eiskristallen, ein Wahnsinn, oder? Vormittags im heissen Moorbad und dann hinaus an die frische Luft, ach wie werde ich das alles vermissen! Der nächste Post wird dann wieder kreativ, ich dachte, das muss ich euch zeigen. Verbringt ein tolles Weekend bis bald! Zitat des Tages:             (Das Bild ist von Oups)  

  • Reisen

    Kosmetik in Harbach

      Zur Zeit lass ich es mir gut gehen und dazu gehört auch eine Kosmetikbehandlung. Viel zu selten gönne ich mir so einen Luxus. Ich hatte Glück, denn die Kosmetikerin war eine sehr erfahrene Dame, sie verpasste mir eine Gipsmaske (angeblich gegen Mimikfalten). Anfangs hatte ich schon ein beklemmendes Gefühl, denn die Lippen wollten ja auch verwöhnt werden. Natürlich ist das kein normaler Bastelgips, sondern angereichert mit Salzen und Kräutern. In den ersten Minuten wurde das Gesicht ganz heiß, aber dann normalisierte sich die Wärme, nach 20 min hatte ich dann einen tollen Gesichtsabdruck (ohne Nase). Diesmal habe ich meinen Travel und Bastelblog ein bisserl zweckentfremdet, aber Spass muss sein,…

  • Reisen,  Scrapbooking

    Cover von meinem Flip Flap Album

    Ich bin ja noch eine Woche hier in Harbach und möchte das Album auch noch auf meiner Kur fertigstellen. Viele Fotos habe ich mit meinem Selphy ausgedruckt, gottseidank habe ich ihn mitgenommen. Ich lade meine Fotos vom Handy auf Picasa, bearbeite sie zu einer Collage, speichere sie am Desktop ab und dann kommen sie auf einen Stick, den ich dann an den Drucker stecke. Es ist immer schwierig, wenn man nur das Nötigste an Scrapmaterialien mit hat, aber dafür wird man kreativer. Ich habe von *youtube* ein Tutorial angesehen und nachgewerkelt. Ein Flip Flap Album, ich zeige euch demnächst das ganze Album. Die Kälte hat den kleinen Bach in der…

  • Reisen

    Moorbad Harbach

    Hier in dieser Kuranstalt im Waldviertel in Niederösterreich darf ich 3 Wochen lang die Vorzüge des Entspannens und ein paar Therapien genießen. Es ist für mich das erste Mal, dass ich auf Gesundheitsvorsorgewochen bin und ich muss ehrlich sagen, es ist unbeschreiblich. Ich habe Zeit für mich, bekomme ein gesundes, ausgewogenes und kalorienreduziertes Essen und werde noch dazu bedient. *Rezepte und Tipps* Ja es tut sehr gut und ich fühle mich sehr wohl hier. Einen großen Koffer voller Scrapzeugs schlummert unter dem Tisch, aber ich habe noch nichts ausgepackt. Ich genieße es zu sehr mich nach den Behandlungen hin zu legen, oder Spaziergänge zu unternehmen. Mein Zimmer befindet sich  genau…

  • Reisen

    Ich bin auf GVS

    Zur Zeit bin ich auf Kur! Eigentlich heisst es seit kurzem hier in Österreich nicht mehr Kur, sondern GVS – Gesundheitsvorsorge. In Moorbad Harbach – Xundheitswelt – in Niederösterreich, Nähe der Tschechischen Grenze verweile ich nun für ganze 3 Wochen. Ich bekomme einige Therapien für meine operierten Knie, dafür bin ich sehr dankbar. Noch besser wäre es gewesen, ich hätte um Rehabilitation angesucht, dann wären die Therapien noch intensiver gewesen. Wer schon einmal so eine Kur gemacht hat, weiß wie sich alles abspielt. Man bekommt einen Therapieplan und wird so zu Muskelaufbau, Seminare über gesundes Leben, Unterwassergymnastik oder Entspannungsübungen eingeteilt. Ich kann nur sagen, ich bin sehr dankbar dafür hier…

  • Reisen

    Minibook Mariazell Wanderung

    Dieses leere Minibook habe ich bei Nina am CAR erstanden, ich habe es mit Fotos meiner  Pilgerreise nach Mariazell gefüllt. Das Cover und die Rückseite mit einer Landkarte von den Wegen unserer Wanderung beklebt.   Gestartet sind wir am 1.August dieses Jahres, es war ein sehr heißer Sommertag. Ich habe in den Pausen bei den Hütten Tagebuch geschrieben, das mache ich ganz gerne, somit wurden auch alle Eindrücke festgehalten. Viele Fotos habe ich wieder mit Collagen ausarbeiten lassen, man kann sie auch gut zerschneiden. Viele passende Stempelabdrücke wurden verwendet, nach dieser 11 stündigen Tortour waren wir sehr in uns gekehrt. Als wir das *Luckerte Tor* am Kreuzberg erreichten hatten wir…

  • Reisen,  Scrapbooking

    Minibook Veitsch Wanderung

    Bevor ich mit den Weihnachtsvorbereitungen beginne, möchte ich euch noch gerne mein Wanderbuch vorstellen. Ganz schlicht gestaltet, ohne viel Tam Tam. Wir haben im Sommer tolle Wanderungen gemacht, das muss einfach in einem selbstgebundenen Minibook festgehalten werden. Passende Stempelabdrücke und 4 Fotos in einer Collage passen immer, ich schicke sie gerne an den Onlinedienst Snapfish. Folder mit eingearbeitet sehen immer gut aus und sind eine nette und informative Erinnerung an eine schöne Zeit. Danke für euer Interesse bei mir Vorbeizuklicken. Ich wünsche euch allen einen netten Wochenbeginn, die Temperaturen hier in Wien sind ja grad knapp über null, also Pudelmütze aufsetzen.   Zitat des Tages: Auch der längste Weg beginnt…

  • Reisen,  Scrapbooking

    Wanderung-Minibook

    Die letzten Wochen waren so unglaublich heiss in Wien, dass ich wirklich keine Lust hatte, um zu posten. Sogar in der Nacht hatten wir teilweise 27 Grad, also es war unmöglich gut zu schlafen. Wir haben gottseidank in der Steiermark eine Möglichkeit, unsere Freizeit zu verbringen. An den Wochenenden haben wir kleine Wanderungen, die teilweise durch den kühlen Wald verliefen, unternommen. Den Stanzer Sonnenweg kann ich nur empfehlen, leichter Anstieg, gut gepflegter Weg mit verschiedenen Sonnenstationen. Ein schnelles Album ist entstanden, um sich gerne an diese Wanderung zu erinnern. Voriges Wochenende habe ich eine Wanderung unternommen, die ich schon schon so lange vor hatte. 36km in 11 Stunden — Pilgerweg…

  • Reisen

    Heimatland

    Eigentlich sind wir sehr viel in anderen Ländern unterwegs, lernen viele Kulturen kennen, aber am allerschönsten ist doch mein Heimatland mit seinen Bergen, Almen und Köstlichkeiten. Auf den Almen in der Steiermark kann man wundervoll wandern, sich gut erholen, wunderbar essen und Kraft tanken. Wenn man Glück hat, dann begegnet man einem Ziehharmonikaspieler auf einer Hütte, der sein Bestes gibt und für gute Unterhaltung sorgt.   Ob Brettljause, Spogatkrapfen, Rahmkoch oder  andere Spezialitäten, man geniesst eine Jause auf den Almen in der guten Luft sehr. Ich wünsche euch allen einen tollen Wochenbeginn, das Wetter soll herrlich warm werden. Zitat des Tages: Auf der Alm, da gibts ka Sünd 🙂