DIY

Marmelaaaaade

Gestern und heute war ich ganz brav im Marmelademachen, der Weichselbaum (Weichseln sind Verwandte von Kirschen, aber viel säuerlicher) von Ninas Oma hatte diesmal sooo viele Früchte, die mussten einfach verarbeitet werden. Ich liebe diese säuerliche Marmelade, sie schmeckt sooo gut auf ein Butterbrot. Viel Arbeit war es schon, denn jede einzelne Weichsel entkernen na bravo, es waren sicherlich 5kg. Damit auch das Äußere der Gläser natürlich nett aussieht, hab ich die Deckeln mit Papierresten verschönert, geinkt und mit Bändern umrundet. Gefallen sie euch meine Glaserln?
Ich wünsche euch noch einen warmen Sonntagabend
Zitat des Tages:
Wer von seinem Tag nicht zwei Drittel für sich hat, ist ein Sklave.

9 Comments

  • Nate

    MHMMM Lecker!!
    ich habe gastern auch mit meiner Marmeldensaison begonnen!!! 13 Kg erdbeeren waren der Anfang!!! Ich mache ja 800 Gläser zum verkaufen auf unsren Bauernmarkt!!!! So schön wie du kann ich die alle leider nicht verzieren!!

  • Anonym

    Lecker!!!!!
    Dieses Jahr koche ich keine Marmelade ein– wenn's nicht reicht- ich weis ja wer nun viel im Keller hat:-)))
    LG
    Elma

  • Sabine

    Ich habe zwar nicht die geringste Ahnung was Weichseln sind, aber Deine Gläser sehen wirklich schön aus. Die Idee mit den Papierresten auf den Deckeln ist toll.
    Liebe Grüße
    Sabine

  • Schnippselfrosch

    Mmmmmh lecker,,, :-)) Hallo Gerli wie immer fleisig…
    Weichseln sind hier selten.Ich kenne es in Mischung mit Felsenbirne…MMMhhhh..
    Meine Felsenbirne wurde gerade von den Jungvögeln geräubert.Hat für uns grademal zum Naschen geschickt,,grins,,.
    Die Gläser hast du schön verziert.
    Gruß Daggi

  • Marisa

    Liebe Gerlinda
    Da läuft mir ja das Wasser im Munde zusammen! Du bist recht fleissig gewesen. Die Deckel von der Marmelade hast Du sehr schön gestaltet.
    Liebe Grüsse
    Marisa

  • Ulrike

    Das sieht lecker aus, darf ich mich schonmal anmelden für ein Glas …*lach*. Das sieht sehr sehr lecker aus in den Gläsern , eine tolle Idee mit dem Papier und den Bändern drum herum.

    Liebe Grüße

    Ulli

  • Ulina /Apricot Bubbles

    Wunderhübsch sehen sie aus, deine Glaserln! Und ich mag mir gar nicht vorstellen wie köstlich erst der Inhalt sein muss – sonst will ich gleich eins haben! 😉
    Bei mir fängt der Stress erst in 1 Monat an – dann werden unserer Marillen reif… Ich mach aber eigentlich nie Marmelade draus sondern Marillenröster.
    Liebe Grüße (ebenfalls aus Wien!),
    Ulina
    PS: Die Familien meiner Eltern kommen aus der Oststeiermark – bin selber aber schon in Wien geboren… aber ich fahr noch immer gern zu ihnen "runter" 🙂

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.